Tschechien
Paličkovaná krajka

Souvenirklöpplerin aus Maisstroh
Wie auch im Erzgebirge wurde in der Vergangenheit vor allem in ehemaligen Bergbauregionen geklöppelt. Die österreichische Regierung förderte die Verbreitung vor allem in verarmten Bergregionen. Die Zentren der Klöppelkunst lagen vor allem im Erzgebirge, im Adlergebirge und im Böhmerwald.
Vamberk
Bekannt ist sicher das Klöppelzentrum Vamberk, ca. 40 km östlich von Hradec Kralove (Königsgrätz). Hier befindet sich das Spitzenmuseum, und alle zwei Jahre ist die Stadt Gastgeber des tschechischen Klöppelspitzenkongresses mit internationaler Beteiligung.
Spitzenmuseum
Erzgebirge

Geschnitzte Klöpplerin aus Boží Dar
Eine weitere Klöppelregion ist das böhmische Erzgebirge. Eine kleine Ausstellung findet man in der Information in Boží Dar (Gottesgab, Grenzübergang Oberwiesenthal), laut Auskunft der Information gibt es auch noch eine Klöppelschule in Ostrov.
Český Jiřetín
In Jeský Jiřetín (Böhmisch-Georgenthal) befindet sich leicht versteckt oberhalb des Marktes eine alte Holzkirche, die ursprünglich in Flaje stand und bei der Flutung des Stausees hierher umgesetzt wurde.
Holzkirche Český Jiřetín
Hier findet man eine ständige Klöppelausstellung einer Klöppellehrerin aus Litvinov sowie Gastaustellungen.
Nejdek

Museum Nejdek
Das städtische Museum Nejdek (Neudeck) beherbergt eine kleine Sammlung böhmischer Spitzen aus dem Erzgebirge. Gleich nebenan existiert auch noch eine Spitzenfabrik (Montag bis Freitag vormittags geöffnet).
Spitzenfabrik Nejdek

Die Stadt Aš liegt im Elstergebirge des böhmischen Vogtlands. Ihre Geschichte ist eng mit der Textilindustrie verbunden. Davon berichtet eine Abteilung des 1892 eröffneten Stadtmuseums. Hier gibt es Web- und Strickenmaschinen anzusehen. Bekleidungsstücke vom Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurden zusammen getragen.


Stadtmuseum

Weiterhin sind Erzeugnisse der ehemaligen Ascher Tüll- und Spitzenfabrik AG ausgestellt. Die Herstellung von Handschuhen wird ebenfall beschrieben.

Erläuterungen hängen in deutscher und tschechischer Sprache aus.

Das Stadtmuseum befindet sich seit 1966 im rekonstruierten Schloß auf dem Nikolauslügel.

Seeberg (Ostroh)

Im Ort Ostroh, etwa 5 km von Františkový Lázně (Franzensbad) entfernt, befindet sich die romanische Burg Seeberg. Sie liegt oberhalb eines Baches auf einem Felsen.

In der Burg selbst sind neben Möbel und Porzelan nur wenig Kleidungsstücke ausgestellt. Im Nebengebäude ist eine Ausstellung zur Egerländischen Volktracht zu besichtigen.
Böhmerwald
Prachatice

In der durch den Salzhandel gegründeten Stadt Prachatice befindet sich seit 1999 ein Klöppelspitzenmuseum. Dieses ist nicht weit vom Marktplatz in einem Renaissancehaus untergebracht. Einst befand sich in dem unter Denkmalschutz stehendem Haus aus dem 16. Jahrhundert mit einer zweigeschössigen Gewölbedecke eine Mälzerei des Bürgerhauses.

Nach der Rekonstruktion des Hauses entstand im Erdgeschoß die Verkaufsgalerie «Atelier Hana», wo man moderne Klöppelspitzen und Klöppelutensilien kaufen kann.

Das Museum umfasst mehrere Räume im Obergeschoß. Es sind sowohl historische tschechische und europäische als auch moderne Spitzen, wie z.B.: Decken, Trachten, Hauben, Bildklöppelei, ausgestellt. Weiterhin können Klöppelkissen und Klöppel betrachtet werden.

In der Region werden seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts feine Tüllspitzen geklöppelt.

Riesengebirgsvorland

Riesengebirgsmuseum Ponikla

Die Familie Picmann betreibt in einer Scheune in Ponikla ein kleines Privatmuseum der Handwerke im Riesengebirge. Es wird bei Bedarf geöffnet.

Neben Klöppelspitzen können verschiedene Techniken, wie das Herstellen von Weihnachtsschmuck aus Perlen, Drahten, Ostereier, Möbel und Haushaltsgeräte angesehen werden.

Andere Ausstellungen

Das Freilichtmuseum «Polabské Národopisné Muzeum" in Přerov nad Labem ca. 30 km nordöstlich von Prag stellt in alten Bauernhäusern einige Spitzenhauben und Spitzen an Kleidern aus dem 19. Jahrhundert aus.

Klöppelkurse in Tschechien

Im folgenden Abschnitt finden Sie einige Kursangebote, die ich selbst wahrgenommen habe bzw. bei denen ich die Kursleiterin persönlich kenne.

Červený Kostelec: Marcela Hovadová
Eigene Pension, Kurse in deutscher Sprache.

Prachatice: Hana Micerová
Poštovní 178, 388 01 Prachatice
Tel./Fax 0042 2 865 80 282
Eigene Pension, Kurse in deutscher Sprache, Ausflüge in den Böhmerwald und nach Prag.

Vsetín: Dana Šmelcerová
Kurse in einer Herberge in Kychova (ca. 30 km entfernt), nur in tschechisch.

© Petra Pönisch 2010-08-31   Impressum